Elche, Sternchen, Fingerabdrücke und ...

Alles mit Glitzer. So könnte in diesem Jahr das Motto der beliebten Weihnachtsbastelaktion in der Küster-Passage an der Harkortstraße 64 lauten. Am 3. Dezember (Samstag) ist es so weit. Von 11.00 bis 13.30 können Kinder ab fünf Jahren nach Herzenslust basteln. Bei jüngeren Menschen müssen einfach die Eltern etwas mehr helfen.

Dorothea Orefice (v. l.) und Martin Grüne vom HF-Ausschuss "Herbst & Winter" sowie Karen Ludwig von „Kunst & Kreativ“ mit einigen Bastelbeispielen und dem Programmflyer.

Karen Ludwig vom Hombrucher Fachgeschäft „Kunst & Kreativ“ stellt einen großen Stapel Weihnachtskarten zur Verfügung. Mit Stanzformen und Stempeln werden diese dann festlich gestaltet. Ob Elche oder Sternchen - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Gerne dürfen auch die Finger eingesetzt werden, um sich mit den eigenen Fingerabdrücken zu verewigen. Wer möchte, kann zum Abschluss sein Werk mit einer ordentlichen Prise Glitzer abrunden.

„Es wäre schön, wenn diese Aktion die Kinder motivieren könnte, wieder selbst mehr Karten zu scheiben, statt einfach eine SMS zu Weihnachten zu verschicken“, hofft Karen Ludwig. Für Traditionalisten unter den jungen Bastlerinnen und Bastlern stehen übrigens auch die Lichtertüten aus den Vorjahren bereit, die mit der gleichen Technik verziert werden können. Weihnachtlich ist auch die Musik, die live von einer jungen Gitarrengruppe präsentiert wird.

Neben dem Fachgeschäft „Kunst & Kreativ“ laden das Stadtbezirksmarketing Dortmund-Hombruch und das Hombruch-Forum (HF) zu dem Bastel-Event ein. Organisiert wird es vom HF-Ausschuss „Herbst & Winter“ unter Leitung der Ausschussvorsitzenden Dorothea Orefice. Eine Kinderbetreuung ist bei diesem Angebot nicht möglich.