„Hombrucher Halloween“ stimmt auf Herbstzeit ein: Wer hat die schönsten Kürbisse geschnitzt?

Das letzte Wochenende hat uns einen milden Hauch von Spätsommer beschert. Trotzdem gibt es keinen Zweifel daran, dass der Herbst vor der Tür steht. Seit einigen Jahren gehören zu dieser Jahreszeit nicht nur die bunten Blätter in den Bäumen, warme Socken an den Füßen und heiße Getränke auf dem Sofa, sondern auch das lustig-gruselige Fest Halloween

Startklar für den „Hombrucher Halloween“: Christian Dreier und Loretta Böhm (1. & 3. v. l.) vom Hombruch-Forum mit Diplompädagogin Beatrix Bierhoff (2. v. l.) und einigen Kindern der Betreuung bei der offiziellen Übergabe der Kürbisse. (Foto: Peter Otworowski/Hombruch-Forum)

Das Hombruch-Forum (HF) möchte die Besucherinnen und Besucher des Stadtteilzentrums auf die Herbstzeit einstimmen und lädt erstmalig zum „Hombrucher Halloween“ ein. Vom 25. bis zum 30. Oktober werden in den Schaufenstern von 13 Ladenlokalen (siehe Infobox) Halloween-Kürbisse ausgestellt. Tatkräftige Unterstützung gibt es dafür von der Betreuung der Brüder-Grimm-Grundschule in Hombruch. Unter Anleitung der Diplompädagogin Beatrix Bierhoff und ihres Teams haben die Kinder Anfang der Woche die Kürbisse ganz frisch und einfallsreich geschnitzt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Förderverein der Grundschule mit seiner Betreuung als aktiven Kooperationspartner gewinnen konnten“, sagt Christian Dreier. Als Vorsitzender des HF-Ausschusses „Kinder und Jugend“, der die Aktion organisiert, verfolgt der Rechtsanwalt gleich mehrere Ziele. „Einerseits soll das ‚Hombrucher Halloween’ natürlich ein nettes Event für unsere City sein; andererseits möchten wir Geschäftsleute damit auch unsere Verantwortung für die Kinder und Jugendlichen im Ortsteil deutlich machen“, erklärt Christian Dreier.

Deshalb winken den eifrigen Schnitzerinnen und Schnitzern als Motivationsschub tolle Preise für die schönsten Kürbisse. „Das Hombruch-Forum stellt dafür drei Haupt- und sieben Trostpreise zur Verfügung“, berichtet Ausschussmitglied Loretta Böhm, Inhaberin des Spielwaren- und Fahrradfachge-schäftes Kijewski.

Wer entscheidet, welche Kürbisse am schönsten sind? Die Antwort ist ganz einfach: Das haben die Besucherinnen und Besucher der Hombrucher City in ihrer eigenen Hand. In den teilnehmenden Geschäften liegen Stimmkarten aus. Bis zum 30. Oktober kann abgestimmt werden. Dazu ist jeder Kürbis mit einer Zahl gekennzeichnet. Die Prämierung wird am 2. November um 16.00 Uhr am Brunnen auf dem Hombrucher Marktplatz stattfinden. Gäste sind herzlich willkommen!

Hier werden die Kürbisse vom 24. bis zum 30. Oktober ausgestellt

  • Active Body Lounge, Harkortstraße 92
  • Allegra, Harkortstraße 43
  • Anwaltskanzlei Dreier, Domänenstraße 16
  • Boutique Maedy's Fashion, Harkortstraße 94
  • Elisa - Mode bis Größe 56, Harkortstraße 50
  • Fa. Dornseifer e. K., Harkortstraße 69
  • Fa. E. Kijewski, Inh. L. Böhm - Fahrräder - Fachwerkstatt - Spielwaren, Singerhoffstraße 3
  • Foto Brinkmann, Harkortstraße 63
  • Fotostudio Hengesbach, Singerhoffstraße 1
  • Hombrucher Buchhandlung Brüx-Harthan Czajkowski GbR, Harkortstraße 71
  • Ingrid Abendroth e. K., Akzente-Leonardo, Harkortstraße 64
  • MAGHO, Einzelhandel, Lederwaren, Schmuck, Glaserei, Harkortstraße 52
  • Provinzial Geschäftsstelle Piechel, Harkortstraße 100