Nikolausbesuch und Weihnachtsbasteln

Auch wenn sein Namenstag in diesem Jahr auf einen Samstag fiel, war der Nikolaus aktiv und ließ seine lieben Hombrucherinnen und Hombrucher selbstverständlich nicht im Stich. Während ihn die Kinder und viele Erwachsene mit großen Augen erwarteten, brauste er mit der Pferdekutsche direkt aus Himmelsgefilden auf die Harkortstraße herab und begab sich zum Platz vor der Evangelischen Kirche. Im Gepäck hatte er einen großen Sack mit Schokoladen-Nikoläusen, die das Schaustellerehepaar Erni und Leo Fichna für diesen Zweck gestiftet hatte. Zur großen Freude des bärtigen Mannes kannten sich die Mädchen und Jungen gut mit seinen Gedichten und Liedern aus. Überraschenderweise zeigte Nikolaus im Gespräch mit seinen Besucherinnen und Besuchern nicht nur gute Ortskenntnisse, sondern war auch mit dem aktuellen Fußballergebnis von Borussia Dortmund (1:0 gegen Hoffenheim am Vorabend des Nikolaustages) sehr vertraut.

Ein Händedruck vom Nikolaus ist doch fast so schön wie ein geschenkter Schoko-Nikolaus. Am besten ist natürlich beides. (Alle Fotos: Peter Otworowski/Hombruch-Forum e. V.)

Auf Einladung des Hombruch-Forums (HF) konnten in der Küster-Passage schöne Weihnachtslichter gebastelt werden. Wie schon im letzten Jahr halfen Kerstin Oster und Heike Czeranka den Kindern dabei, aus bunten Servietten schöne Lampions zu kleben. Diese durften sie dann mit nach Hause nehmen, um sie - vielleicht - ihren Eltern und Großeltern zu Weihnachten zu schenken. Joshua, Paul, Till und Simon griffen dazu in die Saiten ihrer Gitarren und sorgten mit Weihnachtsliedern für eine adventliche Atmosphäre. Dorothea Orefice und Peter Otworowski vom Hombruch-Forum fanden das so gut, dass sie sich bei den fleißigen ehrenamtlichen Helfern für den tollen Einsatz bedankten und ihnen kleine Süßigkeiten-Präsente mitgebracht hatten.

Sehen Sie hier einige Fotoimpressionen des schönen Nikolaustages in Dortmund-Hombruch ...

Auch dieser junge Vierbeiner scheint auf den Besuch des Nikolauses zu warten.

Er gehört zur Familie Kötter, die mit Kind und Hund in die Hombrucher City gekommen war, um den Nikolaus zu treffen.

Alle Hände voll zu tun hatte der Nikolaus bei der Verteilung der Schoko-Nikoläuse.

Lydia mit ihrer Mutter Tomoko und Julian (v. l.) hatten viel Spaß beim Basteln der Weihnachtslichter in der Küster-Passage.

Dorothea Orefice (Mitte), die Vorsitzende des HF-Ausschusses „Herbst & Winter“, bedankte sich bei Heike Czeranka (links) und Kerstin Oster (rechts) für die tolle ehrenamtliche Begleitung des Bastelangebotes.

Joshua, Paul, Till und Simon (v. l.) spielten dazu schöne Weihnachtslieder auf ihren Gitarren.

Dafür überreichte Dorothea Orefice selbstverständlich auch eine süße Belohnung.