Kinder schmücken Hombruch für die Weihnachtszeit

Das gemeinsame Schmücken des Weihnachtsbaumes hat in vielen Familien eine lange Tradition. Das Hombruch-Forum (HF) hat diese Tradition aufgegriffen - und damit gleichzeitig eine neue Tradition begründet. Seit drei Jahren lädt das Netzwerk unternehmerisch Tätiger Hombrucher Schulkinder zum Schmücken der zehn großen Tannenbäume ein, die das Schaustellerehepaar Erni und Leo Fichna jedes Jahr rund um den Glücksbrunnen aufstellen lässt.

Kinder der Harkort-Grundschule mit einem der von ihnen geschmückten Bäume, im Hintergrund Dorothea Orefice, Ingrid Timmermann und Martin Grüne vom HF-Ausschuss „Herbst & Winter“. (Alle Fotos: Peter Otworowski/Hombruch-Forum e. V.)

In den letzten Wochen hatten Kinder der Brüder-Grimm-, Harkort- und Schubert-Grundschule sowie der Mira-Lobe-Schule dafür kräftig gebastelt. „Den schönen Baumschmuck entwerfen und basteln die Schülerinnen und Schüler vorher selbst“, freut sich Dorothea Orefice vom HF-Ausschuss „Herbst & Winter“, der diese Aktion ins Leben gerufen hat und organisiert. Dafür erhielt jede Schule vorab vom Hombruch-Forum einen Bastelgutschein, den der Hombrucher Fachmarkt „Kunst und Kreativ“ sehr großzügig aufgerundet hatte.

Am Dienstag nach dem 1. Advent war es so weit. In großen Gruppen kamen die Schulkinder zum Marktplatz. Jede Schule hatte eine „eigene“ Baumgruppe, die sie schmücken durfte. Tatkräftige Unterstützung gab es von den Mitgliedern des HF-Ausschusses „Herbst & Winter“, die sich im Anschluss daran mit Schokoladen-Nikoläusen bei den Kindern für die schwere Schmückarbeit bedankten.

„Die Besucherinnen und Besucher der Hombrucher City freuen sich immer sehr über die geschmückten Weihnachtsbäume“, sagt Dorothea Orefice vom Hombruch-Forum. Befürchtungen, dass der Baumschmuck unfreiwillig den Weg in heimische Wohnungen findet, konnten in den letzten Jahren vollkommen ausgeräumt werden. Ganz im Gegenteil! „Die Passanten sind sehr aufmerksam und hängen den Schmuck wieder an die Bäume, wenn mal das eine oder andere Stück heruntergeweht wurde“, schildert die Ausschussvorsitzende den sorgsamen Umgang der Hombrucherinnen und Hombrucher mit „ihren“ Weihnachtsbäumen.

Hier einige Fotoimpressionen von der schönen Aktion ...

Nach dem gemeinsamen Schmücken erst einmal ein Gruppenbild der Kinder von der Schubert-Grundschule mit den Lehrerinnen und Dorothea Orefice (links) vom Hombruch-Forum.

Alle Jahre wieder: Viel Spaß hatten auch die Kinder der Mira-Lobe-Schule beim Baumschmücken.

Dorothea Orefice und die Mitglieder des HF-Ausschusses „Herbst & Winter“ halfen tatkräftig bei der Schmückaktion mit.

Schwer aktiv: Ingrid Timmermann und Martin Grüne vom HF-Ausschuss „Herbst & Winter“.

Karen Ludwig vom Hombrucher Fachmarkt „Kunst und Kreativ“ hatte nicht nur die Bastelgutscheine großzügig aufgerundet, sondern war auch tatkräftig beim Baumschmücken dabei.

Schausteller Leo Fichna ließ es sich nicht nehmen, das Schmücken der Tannenbäume, die er hatte aufstellen lassen, vor Ort zu verfolgen.