Herzlichen Glückwunsch!

Drei schöne Preise gab es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Hombrucher Kundenbefragung, wenn sie gleichzeitig bei der Verlosung mitmachen wollten. Das Hombruch-Forum (HF) hatte dafür drei Einkaufsgutscheine im Wert von 150 Euro, 100 Euro und 50 Euro zur Verfügung gestellt.

Startklar für die Ziehung: Der HF-Vorstandsvorsitzende Heinz-Herbert Dustmann (v. l.), Vereinsjustitiar Christian Schiemann, „LiWa“-Projektleiter Hartmut Hering und Glücksfee Anke Druschnewitz. (Foto: Peter Otworowski/Hombruch-Forum e. V.)

Am 10. Dezember 2014 war es so weit. Glücksfee Anke Druschnewitz vom Reisebüro Hartmann und Zigarren Hartmann zog die drei Preise. Unter den aufmerksamen Blicken von HF-Justitiar Christian Schiemann sowie in Anwesenheit von HF-Geschäftsführer Peter Otworowski und „LiWa“-Projektleiter Hartmut Hering ging der 1. Preis, ein HF-Einkaufsgutschein im Wert von 150 Euro, an Angelika Christiansen. Ulrike Brinkmann gewann den 2. Preis, einen HF-Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro. Die Gewinnerin des 3. Preises, eines HF-Einkaufsgutscheines im Wert von 50 Euro, möchte namentlich nicht erwähnt werden. Alle Gewinnerinnen wurden zwischenzeitlich telefonisch informiert und werden voraussichtlich im Laufe der Woche vor Weihnachten ihre Preise in Empfang nehmen können. „Dazu gratulieren wir allen Preisträgerinnen sehr herzlich und wünschen viel Freude beim Einlösen der Gutscheine“, sagt Heinz-Herbert Dustmann, der Vorstandsvorsitzende des Hombruch-Forums.

Das Netzwerk unternehmerisch Tätiger aus Hombruch und Umgebung hatte die Kundenbefragung vom 3. bis zum 29. November 2014 durchgeführt. Die Fragebögen und das Konzept der Befragung waren in den Workshops des Qualifizierungsprojektes „LiWa - Lernen im Wandel“ von Händlerinnen und Händlern sowie weiteren örtlichen Akteuren entwickelt worden. In die Sammelboxen, die in 15 Hombrucher Geschäften und Betrieben aufgestellt waren, wurden insgesamt 410 ausgefüllte Bögen eingeworfen. Rund zwei Drittel aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten auch bei der Verlosung mit. Unabhängig von der Verlosung werden „LiWa“-Projektleiter Hartmut Hering und seine Kollegin Kerstin Pipjorke in den nächsten Wochen alle eingereichten Fragebögen wissenschaftlich auswerten. Mit der Vorstellung der Ergebnisse ist voraussichtlich im Februar 2015 zu rechnen.