„Hombruch trifft sich“

Die frühlingshafte Auftaktveranstaltung war eine Einladung für alle Familien und Freunde der Volksfeste unter freiem Himmel. Wochenlang liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Am 30. Mai war es dann soweit. Das 22. Hombrucher Marktplatzfest konnte beginnen.

Claudia Hiddemann-Holthoff/ Hombruch- Forum e.V.

Die Eheleute Erni und Leo Fichna haben ihr ganzes Leben dem Schaustellerleben gewidmet. „Wir wollen den Menschen Freude bereiten“, erklärt Erni Fichna ihr Leben als Schaustellerin. „Wenn wir viele Besucher haben, die Menschen mittanzen, oder sich einfach nur unterhalten, der Musik lauschen und ein paar Stunden Abwechslung zum Alltag haben, haben wir alles richtig gemacht“, fügt Leo Fichna hinzu.

Bernd Holthoff/ Hombruch- Forum e.V.

Mit dem 22. Hombrucher Frühlingsfest wurde damit in gewohnter Weise der Auftakt der Feste- Saison in Dortmund- Hombruch eröffnet. Vier Tage lang sorgten die beiden Schausteller mit ihren Gastronomie- und Ausschankständen z.B. "Leo's Treff", "Imbiss & Meer, "Zuckerhäus'le" oder "Zuckersüß" für gesellige Abwechslung.

Claudia Hiddemann- Holthoff/ Hombruch- Forum e.V.

Über die lange Tradition wird oft gar nicht so oft gesprochen. Der Schaustellerbetrieb Leo Fichna entstand aus Zweigen der Familien „Kleuser“ und „Fichna". Die ältesten erhaltenen Aufzeichnungen dieser beiden Familien als Schausteller stammen aus der Zeit um 1880. Anfangs nur kleine Betriebe, die auf vielen Volksfesten und Jahrmärkten vertreten waren, um dort eine vergnügliche Abwechslung zum damals oft tristen und von harter Arbeit geprägten Alltag zu bereiten, ist der Betrieb im Laufe der vielen Jahre stetig gewachsen. Er repräsentiert einen Familienbetrieb, welcher sich in all der Zeit eine Tradition bewahrt hat: „Der schönste Lohn für unsere Arbeit ist das freudige Lächeln in den Gesichtern der Menschen!“

Claudia Hiddemann- Holthoff/ Hombruch- Forum e.V.

Unterstützer sind seit langen Jahren im Stadtbezirk Hombruch das Stadtbezirksmarketing Dortmund-Hombruch und das Hombruch-Forum e. V. (HF). „Das Hombrucher Marktplatzfest unterstützen wir sehr gerne, da wir der langjährigen Tradition der Schausteller vertrauen und seit Jahrzehnten hier mit dem Frühlingsfest ein friedliches Fest erleben“, sinniert Hans Semm-ler Bezirksbürgermeister Dortmund Hombruch und Vorsitzen des Stadtbezirksmarketing Dortmund. „Mit dem Marktplatzfest ist für jede Generation etwas dabei. Ein Highlight ist für uns Geschäftsleute dann der erste verkaufsoffene Sonntag“, betont der HF-Vorstandsvorsitzende Heinz-Herbert Dustmann.

Claudia Hiddemann- Holthoff/ Hombruch- Forum e.V.

Das Hombrucher Marktplatzfest ist insbesondere auch für die ganze Familie sehr attraktiv.

Claudia Hiddemann- Holthoff/ Hombruch- Forum e.V.

Für die kleinen Gäste gab es eine tolle Zeit voller Abenteuer, Spaß und Kreativität mit einem Kinderkarussell. Ein weiteres Highlight ist regelmäßig der beliebte Autoskooter. „Insbesondere mit dem Autoskooter und dem Kinderkarussell standen wieder zwei beliebte Fahrgeschäfte zur Auswahl -da war für alle Generationen etwas dabei -“, sagt die erfahrene Schaustellerin. Es wurden eine Menge Aktionen für jedes Alter geboten.

Claudia Hiddemann- Holthoff/ Hombruch- Forum e.V.

Auch das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher kam nicht zu kurz. Es gab gebrannte Mandeln von der Mandelstube, einen Stand mit Eis, Krepp und Pommes aus frischen Kartoffeln. An Getränken konnte man frische Erdbeerbowle genießen, Cocktails und weitere Getränke.

Vatertag…

Am 30. Mai war nicht nur Christi Himmelfahrt, sondern auch Vatertag. An diesem Tag konnten sich alle Väter, die das Fest besucht haben, über eine besondere Aktion der Schaustellerfamilie Erni und Leo Fichna freuen: Alle Herren mit Bollerwagen, die traditionell zu Christi Himmelfahrt durch die Lande ziehen, bekamen einen Biergutschein, so lange der Vorrat reichte. Fichnas haben sogar nachgelegt, da der Andrang so gut war.

Traditionell gehört zum Marktplatzfest auch die musikalische Begleitung. So konnten sich die Gäste über vier Tage wechselnde Livebands auf der Bühne neben dem Glückbrunnen freuen.

Verkaufsoffener Sonntag Hombrucher City…

Für den 2. Juni beantragte das Hombruch-Forum von 13:00 bis 18:00 Uhr für große Teile der Hombrucher City einen verkaufsoffenen Sonntag. „Auch in diesem Jahr wurde der erste verkaufsoffene Sonntag bewilligt. Darüber freuen wir uns sehr“, erläutert der HF-Vorstandsvorsitzende Heinz-Herbert Dustmann. „Der verkaufsoffene Sonntag ist ein wichtiger Bestandteil des Einzelhandels. Hombruch ist hier sehr gut aufgestellt. Es ist wünschenswert, wenn dies so bleibt.

Claudia Hiddemann- Holthoff/ Hombruch- Forum e.V.

In Verbindung mit den Hombrucher Festen sind die verkaufsoffenen Sonntage nämlich immer wieder eine gute Gelegenheit, damit noch mehr Menschen unseren besonderen Stadtteil kennenlernen und seine Attraktivität hautnah erleben können“, sagt Heinz-Herbert Dustmann.

Claudia Hiddemann- Holthoff/ Hombruch- Forum e.V.