Hombruch bildet aus! Anmeldeformular

Der Anmeldebogen zu „Hombruch bildet aus!“ ist Online

Der Anmeldebogen zum Projekt „Hombruch bildet aus“ ist nun zum Download erhältlich: Anmeldebogen

Das Motto lautet: „Markt der Möglichkeiten“. Unter diesem Motto haben am 19. September 2019 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr Betriebe und Kooperationspartner, Schulen und interessiertes Publikum die Möglichkeit, sich in Sachen Ausbildung und Weiterbildung rund um den Marktplatz sich zu vernetzen und Kontakte zu knüpfen.

Kooperationsprojekt

 Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt des Stadtbezirksmarketing DO-Hombruch und des Hombruch-Forum e.V.

Hier agiert das Stadtbezirksmarketing als fester aktiver Kooperationspartner und Unterstützer. „Das Konzept ist sehr gut angekommen“, betont Bezirksbürgermeister und Vorsitzender des Stadtbezirksmarketing DO-Hombruch Hans Semmler. „Wir freuen uns, dass wir mit diesem Projekt für unseren Stadtbezirk etwas vollkommen Neues bekommen, welches Strahlkraft über Dortmund-Hombruch hinaus entwickeln kann.“ Das Projekt wird aus Mitteln der Säule 1 des zentralen Stadtbezirksmarketings finanziert.

Ausgangspunkte und Motivation

Ausgangspunkt ist das Projekt „Hombruch bildet aus “:

Mit der neuen Initiative „Hombruch bildet aus!“ informiert das Hombruch-Forum (HF) über die Ausbildungskompetenz vor Ort. Gleichzeitig sollen noch breitere Brücken zwischen Ausbildungsinteressierten und Ausbildungsbetrieben gebaut werden.
Das Projekt soll mit Vorlage dieses Konzepts ausgebaut werden. Weitere Informationen finden Sie hier

Das Hombruch-Forum e.V., das Netzwerk unternehmerisch Tätiger im Stadtbezirk Hombruch möchte eine höhere Verantwortung für die eigene Erwerbs- und Bildungsbiographie des Stadtbezirks übernehmen. Hierbei möchte der Verein vor Ort Präsenz zeigen und Netzwerkangebote für Auszubildende und Ausbilder zur Verfügung stellen. Das Hombruch-Forum strebt hierfür Kooperationen mit Institutionen und Einrichtungen an, die dasselbe Ziel verfolgen und eigenständige Programme anbieten.

Bei der Hilfe sollte auch ein Augenmerk auf die Schülerinnen und Schüler gelegt werden, die nicht gleich Anschluss finden und keine optimalen Bewerbungsergebnisse erzielen konnten.

Das Hombruch-Forum möchte ebenso Möglichkeiten entwickeln, zu kompensieren, dass Ausbildungsbetriebe immer weniger gute Auszubildende finden, die auch im Betrieb bleiben wollen. Gerade gut ausgebildete junge Menschen oder solche, mit optimalen Voraussetzungen wollen oft nicht vor Ort bleiben und woanders mehr Geld verdienen oder sich woanders weiter zu entwickeln. Hierbei geht es um die Identifizierung mit dem Betrieb und dem Ort. Dabei kann eine Rolle spielen, dass das Hombruch-Forum einen Anteil daran hat, den Standort attraktiver zu machen, damit gerade junge Leute hier ansässig werden/bleiben.

Bei den Ausbildungen und Bedürfnissen von Betrieben spielen auch Spezialisierungen eine Rolle. Hier geht es um Betriebe, die Fachkräfte ausbilden und benötigen. Der mit fehlenden Ausbildungspersonen einhergehende langfristige oder bereits bestehende Fachkräftemangel schränkt die Wettbewerbsfähigkeit ein. Auch hier kann das Hombruch-Forum mit dem avisierten Netzwerk versuchen, diesen Mangel entgegenzuwirken.

Das Hombruch-Forum möchte im Bezirk Möglichkeiten bieten, mit jedem Kooperationspartner ein Programm auszuarbeiten, um in den verschiedensten Sparten der Ausbildungsberufe hilfreich tätig zu sein und hiermit eine Anlaufstation für Ausbildung im Stadtbezirk Hombruch sein. Weiterhin werden Ausbildungsbetriebe der Vereinsmitglieder auf den Webseiten des Hombruch-Forum vorgestellt.

Ein weiterer Aspekt ist, interessierte Mitglieder im HF zu finden, die das Projekt ebenso mittragen möchten. Denn nur wer sich ständig auch an bereits vorhandenem oder bevorstehenden Wandel orientiert, arbeitet leistungsstark am Wettbewerb der Gegenwart.
Das Projekt versteht sich als gemeinsames immer weiter zu entwickelndes Projekt mit Ausbildungsbetrieben, Vereinen, (öffentlichen) Institutionen, Einrichtungen, die alle ihre Ideen und Stärken einbringen, um das gesamte große Projekt zu tragen.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

 Das Hombruch Forum sucht:

  • Ausbildungsbetriebe, die das Projekt "Hombruch bildet aus!" unterstützen
    und aktiv mitmachen möchten.

Was sollten die interessierten Betriebe tun:

  • Rückmeldung beim Hombruch-Forum
  • Ausfüllen des Anmeldebogens
  • Teilnahme an der öffentlichen Veranstaltung am 19. September 2019 zwischen 11:00 Uhr und 16:00 Uhr, um sich mit dem Betrieb zu repräsentieren (die Stände werden gestellt, die Teilnahme ist kostenlos)

Zielsetzungen für "Hombruch bildet aus!"

Unmittelbare Ziele

  • Es ist geplant, dass sich ebenso Kooperationspartner (Einrichtungen und Institutionen) auf der öffentlichen Auftaktveranstaltung repräsentieren.Mit dem Programm der Veranstaltung findet die Vorstellung des
    Jahresprogramms statt.
  • Anbieten von Eignungstests und Unterstützung bei der Suche nach einer
    geeigneten Ausbildung.
  • Bezüglich des Jahresprogrammes werden auf der Veranstaltung z.B. Flyer, Infobroschüren und Programmhefte zur Verfügung gestellt, der auf die einzelnen Programme aufmerksam machen.
  • Die einzelnen Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich vorzustellen.
  • Suche nach Ausstellern in und ggf. außerhalb des HF, die dauerhaft Interesse haben, das Projekt mit zu tragen (Ausbildungspartnerschaft, zur Verfügungstellung von Praktikumsplätzen, Schnupperkurse, Betriebsrundgänge etc.).
  • Die Veranstaltung bietet rund um Ausbildung dem Zielpublikum, Jugendlichen, Schulabgängern, Haupt-, Real-, Gesamtschülern und Gymnasiasten, Praktikanten, Quereinsteigern, Absolventen der Universitäten, Umschülern, die Möglichkeit, sich zu informieren und an bestimmten Programmen teilzunehmen.
  • Bei der Veranstaltung soll die Netzwerkbildung für Ausbildungsberufe gestärkt werden und einmal jährlich stattfinden.

Mittelbare Ziele

  • Steigerung der Attraktivität des Standortes DO- Hombruch
  • Stärkung des Einzelhandels, des Handwerks, der Dienstleistungsbetriebe
  • Stärkung der Ausbildungsbetriebe und deren Netzwerke
  • Verdichtung bereits bestehender Netzwerke (Stadtbezirk, unternehmerisch Tätiger, Schulen, TU Dortmund, Vertiefung der Kooperationen mit den Einrichtungen und Institutionen)

Langfristige Ziele

  • Netzwerkbildung zwischen Ausbildungsbetrieben, Auszubildenden, Ausbildung suchenden, (öffentlichen) Einrichtungen und Institutionen in Sachen Ausbildung, Ausbildungskompetenz, Weiterbildung und Fachkräfteausbildung.
  • Die Möglichkeit, durch das Jahresprogramm eine effektive und auch modifizierbare Möglichkeit zu bieten, auf konkrete Bedürfnisse der einzelnen Interessengruppen einzugehen.
  • Zielgruppen (Schulen, Hochschulen, Personen die umschulen wollen, etc.) haben die Möglichkeit, das HF, Mitglieder des HF, Kooperationsbetriebe und seine Kooperationspartner (Einrichtungen, Institutionen) vor Ort kennen zu lernen.

Weitere Informationen zu:

 

Durch den demografischen Wandel sind die Ausbildungszahlen rückläufig. Dies ist auch in Hombruch und Umgebung zu spüren. „Daher ist es für unsere Mitglieder wichtig, mit dieser Initiative die Attraktivität einer Ausbildung vor Ort ganz praktisch und hautnah erlebbar zu machen“, sagt Heinz-Herbert Dustmann, der Vorstandsvorsitzende des Hombruch-Forums.

Veranstaltungsorte

  • Hombruch Marktplatz Auftaktveranstaltung
  • Seminare, Betriebe vor Ort selbst also verschiedenen Orten über einen Zeitraum von 12 Monaten ab dem Tag der Auftaktveranstaltung am 19. September 2019

Zeitpunkte

  • Donnerstag, 19. September 2019 Auftaktveranstaltung
  • Vorstellung des Jahresprogramms
  • Jahresprogramm über das Jahr 2019/2020 verteilt

Zeitraum

  • 12 Monate
  • Hierzu werden Flyer, Broschüren, einzelne Presseaktionen, etc. zur Verfügung gestellt.

Für Rückfragen erreichen Sie das Hombruch- Forum e.V. ...

… unter der Telefonnummer 0231/ 71 00 – 213, per Fax: 0231/ 71 00 – 349 oder per E- Mail
Ihr Ansprechpartnerin ist Claudia Hiddemann-Holthoff.