6. Auflage „Hombruch karibisch“

Wer Karibik hört, träumt gleich von der wunderschönen Region im westlichen tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators. Die Hombrucherinnen und Hombrucher müssen aber seit sechs Jahren nicht mehr so weit fahren, um das Urlaubsgefühl karibisch zu erleben. Denn die bequeme Liege, die Füße im Sand unter tropischen Palmen mit einem fruchtigen Cocktail in der Hand und karibischen Klängen im Ohr, die das perfekte Urlaubsgefühl abrunden, können Besucher vom 3. August bis 6. August 2017 mit der sechsten Ausgabe von „HOMBRUCH KARIBISCH“ 2017 erleben.Hombruch karibisch Archiv Foto 2016 (Foto: Peter Otworowski/Hombruch-Forum e. V.)

Die vom Hombruch-Forum e.V. ins Leben gerufene sonnige Veranstaltung wird im August wieder den Strand auf dem Marktplatz erobern und Palmen, Strand und Meer in die Hombru-cher City holen.

Veranstaltet wird das Fest von der Beach Projekt Veranstaltungs-GmbH in Kooperation mit dem Stadtbezirksmarketing Dortmund-Hombruch und Hombruch-Forum als Partner des Festes.

„Nun kommt ‚HOMBRUCH KARIBISCH’ bereits in der sechsten Auflage auf unseren Marktplatz", freut sich Heinz-Herbert Dustmann vom Hombruch-Forum (HF). „Mitten in den Som-merferien die beste Gelegenheit, Urlaub ohne große Anreise zu genießen oder vorher ein Flugticket kaufen müssen. Es ist uns gelungen, gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern ein Stück Erholung in unserem lukrativen Vorort Hombruch zu etablieren." Der bekannte Dortmunder Unternehmer ist fest überzeugt, dass die sechste Auflage erneut ein großer Erfolg.

werden wird.Hombruch karibisch Archiv Foto 2016 (Foto: Peter Otworowski/Hombruch-Forum e. V.)

Es wird wie immer ein tolles Programm bei Palmen, Liegestühlen und großer Sandfläche ge-ben. Der Veranstalter Beach Projekt Veranstaltungs-GmbH sorgt wie gewohnt für ein breites Spektrum an Unterhaltung. Für jeden wird bei „HOMBRUCH KARIBISCH“ etwas dabei sein.

„Es wird ein originelles Gourmetangebot geben“, schwärmt der Geschäftsführer der Beach Projekt Veranstaltungs-GmbH, Tobias Hölper. „Ebenso werden wir interessante Rumangebote vorstellen.“

Auch an die kleinen Gäste ist gedacht. Es wird Möglichkeiten geben, Sandburgen zu bauen. Ebenso wird es am Samstag, dem 5. August, ein Überraschungsangebot für die kleinen Gäste geben. So viel sei bereits verraten: Kleine Piratinnen und Piraten können dann das Fest un-sicher machen.

Ebenso wird das Känguru-Maskottchen BIG-Jack wieder dabei sein und eine flauschige Mög-lichkeit für ein gemeinsames Foto bieten. „‚Hombruch karibisch’ ist ein ausgesprochen gelungenes Veranstaltungsformat. Daher unterstützen wir unseren langjährigen Kooperations-partner, das Hombruch-Forum, selbstverständlich gern bei der Ausrichtung. Für uns als Direktkrankenkasse bietet das Fest eine Möglichkeit, uns vor Ort in Hombruch zu präsentieren“, sagt Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der BIG.

Hombruch karibisch Archiv Foto 2016 (Foto: Peter Otworowski/Hombruch-Forum e. V.)

„Wir haben dieses Jahr ab dem 6. August wieder für die sportlichen Besucher attraktive An-gebote“, erklärt Tobias Hölper vom Veranstalter, der Beach Projekt Veranstaltungs-GmbH.  „Es wird einen gut sortierten sportlichen Beachvolleyball-Wettbewerb geben, zu denen die Interessenten sich anmelden können.“

Natürlich ist auch wieder karibische Musik angesagt. Ab dem 3. August wird die „Calypsonic Steel Band“ karibische Rhythmen erklingen lassen, ebenso wird die Band „Los Rumberos“ abends für Stimmung sorgen. Hier können Besucherinnen und Besucher auch das Tanzbein schwingen. Am Freitag, dem 4. August, stellt sich ab 18:00 Uhr die Band „Latino Total“ vor und wird mit musikalischen Beilagen das Wochenende einläuten.

Genau das will der Veranstalter und die Kooperationspartner erreichen: Auch in diesem Jahr soll „HOMBRUCH KARIBISCH“ vom 3. bis zum 6. August den Urlaub direkt nach Hombruch holen, damit die Bürgerinnen und Bürger dafür nicht weit wegfahren müssen.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!